10.,5.und 3 Platz in Brünn -Bericht

Erfolgreiches Rennevent in Brünn 

2 Gentlemanracer Stefan Rossegger und Martin Nigl hielten für uns Gentlemanracer in Brünn beim BTR-Cup Termin die Fahnen hoch!

Beim Langstreckenrennen musste unser Team # 203 den schon fast sicheren 3. Platz kurz vor Ende wegen Benzinmangel bei Martin Nigl ZX6-R noch abgeben und holten den 5 Platz.

Beim Hobbyrace SSP ging der 3. Platz an Stefan Rossegger # 203 Triumph Daytona 675.

Martin Nigl # 884 ZX6-R sah als 10ter die Zielflagge!

Herzliche Gratulation von Hermi

Bericht von Stefan Rossegger vom B3 in Brünn

TAG 1:

Da ich am Dienstag arbeitstechnisch am Nachmittag noch was erledigen musste, reiste ich erst am Mittwoch in der früh nach Brünn.

Nigl Martin, Hans und seine Kawa waren natürlich schon da und wir durften es uns in Box 6 beim Mostviertler Racing Team gemütlich machen.

Am Vormittag das Quali für das Langstreckenrennen am Nachmittag. Ich stellte uns mit einer 2:21 auf den 30 Startplatz von ~40. Neuer Hinterreifen drauf und los.

Den Start erledigte diesmal ich. Nach gut 40 Minuten hatte ich uns auf Gesamtplatz 16 vorgearbeitet. Ich zeigte den Fahrewechsel an ... plötzlich gelbe Flagge und Safetycar. Am Ende der Start/Ziel kam ein Fahrzeug aus der Boxengasse mit blauen blinkenden Lichtern... ich dachte, dass das das Safetycar ist und fuhr nicht vorbei. Als dieses dann aber in Kurve 3 stehen blieb registrierte ich, dass das ein Rettungsauto war. Jetzt aber schnell Anschluss finden...

Da ich am Vormittag schon mal mit leeren Tank stehen blieb und die Ehre hatte mit dem Lumpensammler ins Fahrerlager zurückgebracht zu werden, riskierte ich nichts und fuhr in die Box. Martin durfte dann das Rennen weiter fahren.

Er fuhr konstante Rundenzeiten um ~2:24 und eine weitere Safetycarphase. Da lagen wir dann auf P3 der SSP Wertung. Leider drohte der Kawa von Martin 4 Runden vor Schluss der Sprit auszugehen und ich musste nochmal raus.

Am Ende war es dann Platz 5 in der Klasse Supersport (SSP)

 TAG 2:

Bei strahlendem Sonnenschein stellte ich meine Daytona mit einer 2:21.3x auf P7 im Hobby Race. Um mich herum die üblichen "Kollegen". Jan auf P1, Edi auf P2, Andreas auf P4 und Flucki auf P8. Da dachte ich schon: "Nach Start Ziel bist hinterm Georg" (BMW S1000R). Was dann auch so war. Jedoch im Omega bremste ich mich dann vorbei. Jetzt hiess es aufholen. Ich konnte die 2 Tausender vor mir und eine 600er überholen und auf Jan und Edi aufschliessen.

"Leider" schaffte ich es aber nicht vorbei und "durfte" mich mit P3 zufrieden geben.

Martin schaffte es auf P10. Somit für ihn wieder Punkte in der Gesamtwertung.

Zum Abschluss:

2 wahnsinnig klasse Tage in Brünn!

Super faire Gegner!

und...

Brünn ist eben Brünn!!!

Freu mich schon auf Hungaro!!!

Gasss!!! und Grüsse v. Stefan R.

[

von Hermann Ecker

5/5 Sterne (2 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar