März 2013

MotoGP Round 1/18 - Qatar 2013

Facts & Meinung zur MotoGP

  • Endlich geht es wieder los und die Erwartungen an diese Saison sind hoch! Technische Regel-Änderungen sowie ein geändertes Qualifying sollen die Spannung genauso erhöhen, wie die Rückkehr Rossis zu Yamaha und der Aufstieg Marquez` als Nachfolger von Casey Stoner im Repsol Honda Werks-Team.
  • Das neue Qualifying-Format muss ich kurz erklären, was in Qatar eigentlich noch schwieriger ist, da hier schon ab Donnerstag gefahren wird. Das liegt aber an dem Nachtrennen und den stark nachlassenden Temperaturen, sobald die Sonne untergeht. Für die Neulinge also: Es gibt normalerweise nur freie Trainings am Freitag, Qualifyings am Samstag und WarmUps sowie Rennen am Sonntag. Das Qualifying der kleinen Klassen bleibt unverändert, die MotoGP ändert sich aber grundlegend! Ich erkläre es der Einfachheit halber am Beispiel eines Europa-Rennens. Es gibt bis zum Samstag 4 freie Trainings statt 3. Bereits in den beiden ersten freien Trainings am Freitag ist es wichtig, unter die ersten 10 zu kommen, falls es Samstag regnet und man sich nicht mehr verbessern kann. Zum finalen Qualifying 2 werden also die schnellsten 10 Fahrer der freien Trainings 1 bis 3 zugelassen. Das vierte freie Training, welches (in Europa) Samstags um 13.30 stattfindet und 30 Minuten dauert, ist für alle Fahrer und spielt für die Startaufstellung keine Rolle. Im QP1 (in Europa Samstag 14:10 Uhr bis 14:25) fahren alle, außer den bereits feststehenden 10 Fahrern, die schon für das QP2 gesetzt sind. Die schnellsten beiden dieser verbleibenden Fahrer schaffen es ebenfalls in das QP2. Im 15-minütigen QP2 (Samstags ab 14:35 Uhr) fahren dann 12 Fahrer die Pole Position aus.
  • In diesem Jahr bekommen die Fahrer mehr Reifen und zwar 11 Hinter- sowie 9 Vorderreifen. I.d.R. werden hier 3 weiche Mischungen von den Teams ausgewählt, die entsprechend für die Qualifyings verwendet werden. Die CRT-Fahrer erhalten dieses Jahr spezielle Reifen, die in den meisten Fällen weicher sind, als die der Prototypen, was die Chancengleicheit etwas erhöhen soll. Außerdem bekommen sie eine ganz weiche Mischung, die an die früheren Qualifyer erinnern, die maximal 3 Runden halten. Experten schätzen, dass diese Reifen bis zu einer Sekunde bringen, so dass es in den Qualifyings Überraschungen geben kann.
  • In den Vorsaison-Tests kristallisieren sich ganz klar drei Titelanwärter heraus. Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo sind eigentlich sowieso gesetzt, aber es kommt überaschenderweise der Aufsteiger Marc Marquez hinzu, der eine brillante Vorsaison gezeigt hat.
  • Auf Augenhöhe ist Valentino Rossi, der bekanntermaßen jedoch in Rennen immer noch ein Schippchen draufpacken kann und der überraschenderweise den von Wetterkapriolen begleiteten letzten Test in Jerez vor gut einer Woche auf Platz 2 abgeschlossen hat. Da geht was...
  • Dahinter folgen dann unser Stefan Bradl, der ebenfalls in ausgezeichneter Form ist und volle Werksunterstützung erhält, sowie Yamaha-Satelliten-Fahrer Cal Crutchlow und auch Honda-Satelliten-Fahrer Alvaro Bautista ist schnell.
  • Die Ducati-Werksmannschaft (und auch die anfangs gleichgestellten Satelliten-Ducs) bleiben weiterhin hinter den Erwartungen zurück und reihen sich dahinter ein, wobei hier der Draufgänger Andrea Iannone für Überraschungen gut ist. Rossis Nachfolger im Werks-Team Andrea Dovizioso wird sich schon einige Male gefragt haben, was ihn denn da geritten hat. Aber er ist ebenfalls ein pfeilschneller Mann und größtenteils sogar schneller als der erfahrene Nicky Hayden.
  • Bei den CRTs ist wohl auch dieses Jahr die "Werks" - Aprillia aus dem Aspar-Team das Maß der Dinge, da Aprillia sehr gekonnt an der Reglements-Grenze ballanciert und sicher das stärkste Motorrad hat. Aber die anderen Hersteller haben aufgeholt und ihre Hausaufgaben gemacht. Auch die eingeführte Einheits-Elektronik, die 2014 Pflicht wird, ist bereits sehr weit entwickelt und wird dieses Jahr von vier Teams eingesetzt. Da werden wir im Laufe der Saison noch häufiger drauf zu sprechen kommen, denn was man auch macht: Die Zweiklassen-Gesellschaft wird auch damit nicht außer Kraft gesetzt!
  • Neben den beiden Prototypen-Fahrern Marc Marquez und Bradley Smith sind gerade bei den CRTs weitere Rookies, die teilweise eher unbekannt sind. Im Laufe der Saison werden wir auf alle Fahrer eingehen. Hier fangen wir mit dem Australier Bryan Staring an. Er fährt dieses Jahr die FTR-Honda CRT im Go&Fun Honda Gresini Team als Teamkollege des Prototypen-Fahrers Alvaro Bautista. Der 25-Jährige war 2004 australischer 125er Meister (fuhr eine Wildcard beim Phillip Island GP), 2009 Supersport- und 2010 Superbikemeister seines Landes. 2011 kam er nach Europa und feierte letztes Jahr einige Siege in der Superstock 1000 Meisterschaft auf einer Kawasaki. Punkte dürften dieses Jahr nur mit Glück zu erreichen sein. Eine Webseite hat er scheinbar nicht, aber wie fast alle ist er bei Facebook und bei Twitter zu finden.
  • Nun freue ich mich erstmal wie Bolle auf das Auftaktrennen und wünsche uns viel Spaß und eine hoffentlich verletzungsfreie Saison!

_______________________________________________________________________________________________________________
Weitere Infos Ausnahmsweise gibt es vier Trainings-Tage. Hintergrund ist der, dass die Temperaturen sich hier schlagartig ändern, wenn die Sonne untergeht und alle Klassen möglichst zu der Zeit trainieren sollen, wenn auch deren Rennen stattfindet.
Die Zeiten der MotoGP Trainings (Nicht die TV-Übertragung) Donnerstag 18:55-19:40 (MEZ) MotoGP Free Practice 1 Freitag 17:00-17:45 (MEZ): MotoGP Free Practice 2 Freitag 19:55-20:40 (MEZ): MotoGP Free Practice 3
Samstag 18:55-19:25 (MEZ): MotoGP Free Practice 4 Samstag 19:35-19:50 (MEZ): MotoGP Qualifying 1 Samstag 20:00-20:15 (MEZ): MotoGP Qualifying 2 Sonntag 17:00-17:20 (MEZ): MotoGP Warm Up
Sonntag 21:00 (MEZ): MotoGP Race (22 laps)
SPORT1 TV-Plan [sport1.de] Donnerstag 19.45 Uhr bis 22.15 Uhr (MEZ): Training live Freitag 16.55 Uhr bis 18.00 Uhr (MEZ): Training live Freitag 18.55 Uhr bis 21.15 Uhr (MEZ): Training live Samstag 16.45 Uhr bis 20.30 Uhr (MEZ): Training live Sonntag 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr (MEZ): WarmUp & Rennen Sonntag 20:10 Uhr bis 22:00 Uhr (MEZ): Rennen Moto2 (zeitversetzt) / MotoGP live
STATISTIK MotoGP: Pole Position 2012: Jorge Lorenzo 1:54:634 Podium 2012: 1. Jorge Lorenzo - 2. Dani Pedrosa - 3. Casey Stoner Rundenrekord (Rennen): Casey Stoner [2008] 1:55:153 Schnellste Runde überhaupt: Jorge Lorenzo [2008] in 1:53:927

2013 von Hermann Ecker

Verk.Metzeler Racetec K1

Metzeler Racetec Slick K1 120/70R17 Dot 3010 nie montiert, immer dunkel gelagert

VP 95.-Euro

Hermi Tel.06648360599

2013 von Hermann Ecker

Verkaufe Honda CBR PC35

Baujahr 2000

Km 14000

Unfallfrei

Zurzeit Ringverkleidung montiert aber original Verkleidung, original Auspuff sind dabei

Viele Kettenräder

neuer Service bei 12345 km

neuer Vergaser

2ten Satz Felgen

und und und

VP 1800€

bei Interesse einfach melden per E-mail oder Telefon unter +43664/75022703 Michi Hurnaus

Weiterlesen …

2013 von Hermann Ecker